Am 19.03. läuft noch die Ausstellung “Floatingbricks” im Hamburger Hafen. Wir haben uns die heute angesehen, die Söhne waren sehr zufrieden, ich war auch einigermaßen beeindruckt (die Titanic! Alter Schwede!). Es gab wirklich viel zu entdecken, die Söhne sehen ihre Legosteine jetzt mit neuen Augen und werden vielleicht sogar in den nächsten Wochen wieder mit etwas mehr Ausdauer bauen.

Wie der Hobby-Baumeister dort, der eine gigantische Strandszene aus St. Peter-Ording nachgebaut hat, daneben stand und wie entschuldigend sagte: “Es sollte eigentlich gar nicht so groß werden.”

Alle Details zur Ausstellung hier. Was dort nicht steht – man kann sehr gut mit der Fähre hinfahren. Ab Landungsbrücken mit der 62er Richtung Finkenwerder, Dockland aussteigen.

%d Bloggern gefällt das: