Beifang vom 01.03.2017

Irgendeine Bushaltestelle irgendwo.

Einradfahren durch Südtirol. Warum auch nicht. Aber doch immer wieder seltsam, was alles geht und was Menschen Spaß macht.

Bei Read on gibt es eine Begegnung mit einer Schaffnerin. Zugbegleitpersonal oder wie immer sie gerade korrekt heißen.  

Es gibt jetzt eine Ausgabe der poetischen Texte von Hanns Dieter Hüsch.

Ein Interview mit Jan Wagner über den Iran, er war dort auf Lesereise.

Bei der GLS Bank habe ich drei Links zu eher ungewohnten Sichtweisen veröffentlicht. Das erste Thema, bei dem es um die Frage geht, ob wir die Wirtschaft der Familie oder die die Familie der Wirtschaft anpassen, es treibt mich immer mehr um, und was meine Meinung zum Ganztag an Schulen und zu anderen, eng verwandten Aspekten betrifft – ich muss nachdenken. Viel.

Ansonsten bastele ich gerade an einer neuen Spotify-Playlist, bei der es ausschließlich um Instrumental-Musik geht, die mir geeignet erscheint, um beim Hören auf Gedanken, wenn nicht sogar auf Geschichten oder andere Texte zu kommen. Die Kriterien, die ein Stück dafür erfüllen muss, könnte ich nicht einmal vernünftig in Worte fassen. So etwas etwa (das kann man gut über Kopfhörer etwas lauter hören, es wirkt dann wirklich gut, sieben Minuten, die sich lohnen):