… ich habe für die GLS Bank einen neuen Wirtschaftsteil geschrieben, den findet man hier.

Es geht dort um die größten Probleme überhaupt. Das ist ein wenig irritierend, über die größten Probleme kurz nachzudenken, denn die Antworten haben mit unserem Alltag vielleicht nicht wahnsinnig viel zu tun. Da müssten wir uns doch eigentlich fragen – wieso denn bloß nicht?

Bei längerem Nachdenken wird das schnell kompliziert, und wenn man auch noch Moral und Sinn und dergleichen Kategorien im Kopf zulässt, wird es gewiss nicht besser. Spannend ist es natürlich auch, welche Antworten einem ohne diese praktische Listenvorgaben eingefallen wären. Welche Probleme sind denn überhaupt die allergrößten, wenn man einmal flott von sich wegabstrahiert – und warum eigentlich? Weil sie uns Menschen bedrohen, unseren Lebensstandard, den Frieden, den Rest des Planeten, alles, Licht aus und was macht das? Das ist schon interessant, finde ich. Zumindest bis uns der leere Kaffeebecher und die Uhrzeit wieder an näherliegende Probleme erinnern. Menschlich, allzu menschlich.

GLS Bank mit Sinn

%d Bloggern gefällt das: