Ein Artikel von Jojo Buddenbohm, neun Jahre alt. Bilder von Maximilian Buddenbohm, deutlich älter.

Anki Overdrive ist für Kinder ab etwa acht Jahren und Erwachsene werden das ziemlich sicher auch gut finden. Das ist sozusagen eine entwickelte Carrerabahn.

Anki Overdrive

Es ist eine Mischung aus realem Spielzeug und aus Medien, so etwas habe ich noch nie gehabt. Die Autos haben Künstliche Intelligenz (KI) in sich und werden über eine (deutschsprachige) App gesteuert, die man sich dafür herunterladen muss. Wenn man gerade keinen Partner hat, gegen den man spielen kann, kann man auch alleine gegen den Computer im Auto spielen. Die Autos sind wirklich sehr clever.

Jojo mit Handy und App

Ich finde cool, dass die Autos nicht oft von der Bahn fallen, und weil die Autos, gegen die man spielt, machen, was sie wollen, wird es wirklich unterhaltsam. Die Bahn ist leicht und schnell aufzubauen, man kann ganz schnell mit dem Spiel beginnen. Die Autos können völlig frei die Spur wechseln.

Streckenbild

Die App zum Spiel erklärt sich gut selbst, die Anleitung auf Papier braucht man fast nur um zu wissen, wie die App überhaupt heißt.

Anki Ovberdrive Anleitung

Jojo mit Handy und App

Anki Overdrive

Über diese App steuert man die Geschwindigkeit, die Spurwechsel und man kann auch die Waffen auslösen. Jedes Auto kann schießen, aber die Schüsse sind natürlich nur computeranimiert, da fliegt nichts durch die Gegend. Es wird in der App angezeigt, wenn man getroffen wurde, dann bleiben die Autos auch kurz stehen oder werden langsamer. Die zwei Autos im Starterkit haben die gleichen Waffen, sehen aber anders aus.

2 Anki Overdrive-Autos

Wenn man ein Duell gewonnen hat, kann man upgraden und andere Waffen bekommen. Das Spiel macht sehr viel Spaß und ich nehme an, es wird auch den Eltern gefallen, besonders denen, die schon Erfahrung mit Carrerabahnen oder Apps haben.

Anki Overdrive Autos

Mein Vater und der Vater von einem Freund von mir fanden es jedenfalls sehr cool. Und das macht wahrscheinlich auch für längere Zeit Spaß.

Anki Overdribe Rennen

Im Starterkit sind sechs Kurven, vier Geraden und zwei Autos, ich habe noch einen Supertruck extra dazu getestet. Supertrucks können mehr als normale Autos.

Supterrtuck

Anki haben auch viele Youtuber getestet, hier unten noch ein Beispielvideo mit einer coolen Strecke – das ist zwar Englisch, aber die Eltern verstehen das ja. Man sieht in dem Video, dass die Autos vor einer Sprungschanze selbständig schneller werden, weil sie wissen, dass die kommt, das ist faszinierend. 

Als Weihnachtsgeschenk kommt das bestimmt super an.

%d Bloggern gefällt das: