Elektrospielzeug: App-Tipps 2015

Ein Text von Jojo Buddenbohm, acht Jahre alt.

Unter dem letzten Text von mir fragte Nadine nach App-Tipps für ein Tablet. Mir sind die hier eingefallen – die listen wir jetzt aber alle ohne Links zu den Shops, die Zeit reicht gerade nicht.

Monument Valley, das ist sehr schön, eigentlich ist es die schönste App überhaupt, und es ist auch ein Denk- und Lernspiel. Es kostet etwas mehr, ist aber wirklich super.

Angry Birds Star Wars, das ist natürlich lustiger als Monument Valley und Angry Birds muss man eh kennen.

Subway Surfer – das ist ein Jump & Run-Spiel, so wie das gibt es ganz viele, die sind immer super. Ein anderes ist z.B. Sonic Dash oder Looney Tunes oder Ninja Kid Run (das stürzt manchmal ab, dann einfach neu starten). Diese Spiele funktionieren eigentlich alle gleich.

Tiny Thief – das ist ein Rätselspiel mit sehr viel Nachdenken und sehr vielen Levels, teils sind sie sauschwer. Es hat lustige Effekte und man kann es wirklich sehr lange spielen.

Spotify – da höre ich meine eigene Rockmusik. Man kann eigene Listen für jeden User anlegen.

Tigerbooks – da kann man sich Bücher vorlesen lassen oder auch selber lesen. Es gibt eine große Auswahl, wohl fast alles, das teste ich gerade für die Firma, die das gemacht hat.

Youtube – für Musikfilme, und wenn man einmal was nicht weißt, kann man sich zu allem einen Film ansehen.

TapeTV – da kann man auch Musikvideos gucken, kann aber nicht steuern, was kommt. Das ist eher so wie Fernsehen.

Lernerfolg Grundschule (von Tivola) – da gibt es viele tolle Rechen- und Schreib- und Englischaufgaben, die passen zu meinem Unterricht, sogar ziemlich genau. Wenn man genug schafft, gibt es Bonusspiele, die toll sind.

Wortdomino – da legt man Wörter zusammen, ist gut um Lesen zu üben, also so für Anfänger.

Lego TV – da gibt es 5-Minuten-Legotrickfilme.

Minecraft – das ist auch ein Denkspiel, da kann man sich alles bauen, in einer eckigen Welt. Da gibt es kein Ziel und keinen Gewinner, es geht immer weiter. Man braucht eine Weile, um reinzukommen, aber dann wird es megaleicht. Dazu kann man auch Lehrbücher lesen, habe ich so gemacht, dann war es leichter.

Amazon Video – für Filme und Serien wie etwa den Grinch oder die Pfefferkörner.

Amazon-App – da sehe ich Preise und Spielzeuge nach, etwa wenn ich einen Wunschzettel für Weihnachten schreibe

Flimmo – da wissen dann die Erwachsenen, was wann im Kinderfernsehen läuft, da werden auch Sendungen empfohlen.

Roboter-Fabrik – das ist auch ein Denkspiel, man baut Roboter und kann die Fabrik rocken.

Lego Ninjago – da gibt es verschiedene Apps von Lego, das sind Action-Spiele. Gut ist auch Lego Legends of Chima. Und Lego Technic Race macht auch Spaß.

Loopimal – damit kann man Musik machen.

Knard – eine schöne Geschichte, die einem erzählt wird, mit eingebauten Effekten.

Shadowmatic – eine Art Puzzlespiel, sehr schwer.

Die Schlümpfe – wo schlumpft Schlaubi – ein Suchspiel.

Labyrinth 2 HD – ein Murmelbahnspiel, da muss man das Tablet bewegen. Das war eine der ersten Apps, die ich hatte, finde ich immer noch gut.

 

5 comments

  1. Nadine

    Boah! Super! Tausend Dank! Du hast mir gerade ein paar Stunden sinnloses in der Gegend rumklicken und blödsinnige Testberichte lesen erspart. Danke, danke, danke…
    P.S.: Hoffe, Dein Bruder ist okay. Und ich wünsche Euch schöne Weihnachten und die tollsten Geschenke der Welt.

  2. Marion

    Lieber Jojo,

    da hast du einen tollen Testbericht geschrieben. Da ist vieles dabei, was ich auch sehr mag (und ich bin mehr als 40 Jahre älter als du, also uralt). Deine Tipps sind prima und passen, wie du siehst, für jedes Alter. Danke dafür :-)

    Liebe Grüße
    Marion

Kommentar verfassen