Deutschland: Kaputte Komfortzonen können ziemlich sinnvoll sein.

Slowenien: Ein Bericht über eine  Reise mit Hilfsgütern. (Es gibt einen zweiten Teil, am Ende verlinkt)

Serbien: Ein Helferbericht aus Serbien.

Griechenland: Ein Film über ein Arztehepaar, das auf Lesbos hilft. (5:48)

Griechenland: In der Zeit die Geschichte eines Rucksacks, der einem Schweizer auf der Insel Kos vor die Füße gespült wird.

Syrien/Jordanien: Ein Interview mit Kilian Kleinschmidt, der ein riesiges Flüchtlingslager an der syrisch-jordanischen Grenze geleitet hat. So groß, dass alle deutschen Unterkünfte dagegen Kleinkram sind. Der Herr hat auch ein Buch geschrieben, dazu demnächst mehr.

Syrien: Ein Text über die Lage in Damaskus, so etwas ist auch eine Seltenheit geworden, aus nahliegenden Gründen.

Deutschland: Die SZ berichtet über das Blog “Blicktausch”, das kann man dann gleich mal abonnieren oder bookmarken oder was immer Sie da treiben, um Seiten wiederzufinden.

Deutschland: Es kommen immer mehr unbegleitete Kinder an. Unvorstellbare Geschichten, die dahinter stehen, das sind Kinder im Alter meiner Söhne. Hier noch etwas mehr zur Lage der Kinder in Syrien.

Deutschland: Darauf kommt man auch nicht gerade spontan: Angeln ist Integration.

Norddeutschland: Ein kleiner Laden in Lüchow.

Deutschland: Wie der Staat bei der Integration zum Problem wird – der Artikel aus der Welt wurde schon überall geteilt, falls ihn jemand übersehen hat, er gehört dennoch unbedingt hierher.

Deutschland: Währenddessen machen die Waffenhändler in Sachsen mehr Umsatz, da reicht einem eigentlich die Schlagzeile, da braucht man schon keinen Artikel mehr. Apropos Sachsen, dieser Artikel über Sachsen wurde schon überall reichlich geteilt, dennoch soll er erwähnt werden, der Text über die missbrauchte Stadt.

Deutschland: Der Herr Fischer hat da mal ein paar Fragen und Frau Beck eine kleine Anmerkung.

Italien: Martin Gommel über Saliou.

Deutschland: Eine Anekdote über den Volkstrauertag im Odenwald und einen angenehm langweiligen Abend.

Deutschland: Eines der vielen kleinen Probleme, die wenigstens lösbar sind: Menschen, die im falschen Eisenberg landen. Aber dennoch, was für eine Situation für die Betroffenen.

Großbritannien: Die ersten Geflüchteten aus Syrien landen in Schottland (englischer Text). Und wenn man schon an die Inseln denkt: London war immer schon multikulti (englischer Text), von Anfang an.

Deutschland: Georg Diez hat ein nachvollziehbares Problem mit deutschen Medien.

%d Bloggern gefällt das: