Flattr-Fahrt

Wir haben die Flattr-Einnahmen (Danke!) jetzt ziemlich lange aufgespart, nun nutzen wir sie für einen Familien-Ausflug nach Berlin. Bei der Planung der Reise sagte die Herzdame: “Hauptsache, es regnet da nicht.” Sie hat eine gewisse Aversion gegen Reiseziele, die ein Regenrestrisiko aufweisen, das macht die Reiseplanung hier übrigens auch nicht gerade einfacher. Man weiß also jetzt, wer diesen zur Zeit leicht absurden Wetterbericht für Berlin verschuldet hat, das kommt davon.

Keine Ahnung, was wir in Berlin bei dieser Hitze machen, wir hatten keine Zeit zur Vorbereitung, man kommt ja zu nix. Wir steigen da einfach aus dem Zug und gucken mal. Keiner von uns kennt Berlin richtig, ob sich das bei diesen Temperaturen signifikant ändert, da bin ich noch nicht ganz sicher. Vielleicht setzen wir uns auch einfach zwei Tage in eine Eisdiele.

Ich: “Was willst du denn in Berlin sehen?”

Sohn I: “Peter Fox.”

An dieser Stelle, es folgt ausdrücklich keine Werbung, noch einmal verschärften Dank an die Blogleserin, die uns nach Bekanntgabe unserer Reiseabsichten auf Twitter sofort einen Rabatt in Hotels einer bestimmten Kette angeboten hat, ganz ohne genannt werden zu wollen, ganz ohne Werbedeal, einfach so, aus Freundlichkeit. Ganz herzlichen Dank! Social-Media-Zeug kann doch ziemlich super sein.

Berlin also, wir brechen gleich auf und werden nächste Woche berichten. Wenn ich überhaupt dazu komme, da muss nämlich auch schon der Südtirolurlaub dringend vorbereitet werden. So schleicht sich auch hier allmählich die Sommerpause ein, die natürlich wie überall verkündet werden muss, obwohl es im Blog doch wieder keine wird, ich kann es eh nicht lassen.

Bis dahin aber Updates eher bei mir auf Twitter oder Instagram, ich reise jetzt tatsächlich einmal ohne Computer. Ich trau mich ja was!

 

16 comments

  1. Friederike

    Schönen Gruß an meine Heimatstadt! ich bin mir allerdings mit Blick auf das Thermometer nicht sicher, ob ich Sie beneiden soll. Und Obacht dann mit Südtirol, ich habe gelesen, daß es da hin und wieder regnen soll. War in so ner undercover recherchierten Geschichte, ich meine, bei den Krautreportern.

  2. mek

    Oha. Wie überraschend. Ich bin der beste Stadtführer Berlins (sagt meine Mutter). Mensch, hätteste was gesagt.
    Ich kann erklären und so 😉 Jetzt bin ich so gut wie nicht da.

  3. fritzie

    Packt Eiswürfel ein. Die schmeißt ihr dann während ner Spree-Bootsfahrt über Bord. Wir können jede Hilfe brauchen ???? (und Spreefahrten sind klasse, man sieht viel von der Stadt). Viel Spaß ????

  4. fritzie

    Packt Eiswürfel ein. Die schmeißt ihr dann während ner Spree-Bootsfahrt über Bord. Wir können jede Hilfe brauchen ???? (und Spreefahrten sind klasse, man sieht viel von der Stadt). Viel Spaß ????

  5. Juliane

    Viel Vergnügen in Berlin, Herr Buddenbohm! Und ich kann Ihnen derzeit einen Museumsbesuch wärmstens (höhö) empfehlen – gerade Berlin bietet ja eine hübsche Auswahl und die sind angenehm klimatisiert und bei den Temperaturen voeraussichtlich deutlich leerer als üblich. Gestern schon im Ruhrgebiet ausprobiert, funktioniert gut. ^^

  6. Angelika

    Oh viel Spaß, Berlin hat soviele Stellen wo man sich im Grünen erholen kann!
    Hätte ich das eher gelesen ……
    Ich bin heute mit Gästen außerhalb Berlins in der Uckermark.

  7. Tanja Fründ

    Hallo,
    wir waren gerade Mitte Juni 4 Tage in Berlin. Es war herrlich und genauso heiß wie heute. Wenn Sie Lust haben, dann schauen Sie doch mal bei „Fründliche Scherereien“ vorbei. Wir haben auch einige Museen besucht (der Hitze wegen) und viel Spaß dabei gehabt. Viele Grüße Tanja

  8. stedtenhopp

    Museen, klar. Vorstellen könnte ich mir, dass es auch hier klimatisiert ist: https://www.legolanddiscoverycentre.de/berlin/

    Ansonsten: mieten Sie sich ein Auto mit Klimaanlage und fahren Sie zu einem der vielen schönen Seen im Berliner Umland. Nicht ganz nah, aber herrlich, ist der Werbellinsee, ca. 1 Stunde nördlich von Berlin. Gut, Sie wollten eigentlich Berlin kennenlernen – aber mal im Ernst, wer hält es denn bei dieser Hitze in der Stadt aus?

  9. Annika

    Sehr gerne… Hoffe das alles gut läuft und meine Kollegen nett zu euch sind

  10. Kasimon

    Auch empfehlenswert, insbesondere bei diesem Wetter, ist das Kulturkaufhaus Dussmann in der Friedrichstraße. Da sollte für alle was dabei sein. Oder im Zoo ins klimatisierte Pinguinhaus.

  11. Neli

    Falls euch in Berlin zu viele Touristen sind, Potsdam ist auch nicht weit, in Sanssouci gibt es viele Springbrunnen, eine Windmühle und viel Park mit etwas Museum 😉 .Oder der Filmpark Babelsberg oder das Filmmuseum. Wenn gar nichts mehr geht, irgendwo gibt es auch noch paar Freibäder :-) .

  12. Katharina

    *summt* „pack die Badehose ein, nimm das Herzedamelein und dann nüscht wie ab an’n Wannsee“ 😉

    Habt eine tolle Zeit! Bei akuter Unlauftitis einfach von den Linien 100/200 an den Sehenswürdigkeiten vorbeikutschieren lassen, eine Spreefahrt machen und ein paar Runden mit der Ringbahn im Kreis drehen. So haben wir es an eine, heißen Aprilwochenende mit (zugegeben noch jüngeren) Kindern gemacht. Dann noch ein großes Eis und wieder ab nach Hause.
    Das Hotelangebot finde ich ja sehr, sehr klasse!

Kommentar verfassen