Woanders – diesmal mit dem Blau, einem Kochbuch, Helgoland und anderem

Feuilleton oder Wissenschaft oder was weiß ich denn: Ein irritierender Artikel zur Farbe Blau in der Geschichte der Menschheit. Hm. Hier müsste jetzt ein “via” stehen, aber ich habe vergessen, durch wen ich auf den Link kam. Pardon!

Feuilleton: Zu E-Books, Buchpreisen und der Mehrwertsteuer. Es ist kompliziert.

Küche: Die Go-Veggie-App von Stevan Paul gibt es jetzt als Buch. Die App fand ich super, wer aber mit Apps nicht kochen möchte, kann jetzt das Buch zur App erwerben. Auch mal originell.

Küche: Die Kaltmamsell hat einen Herzdamenkuchen formidabel gekleidet nachgebacken.

Norddeutschland: Auf Helgoland diskutiert man wieder über die Börteboote. Wobei mir auffällt, wie lange ich nicht auf Helgoland war. Schlimm.

Norddeutschland: Frisches Wasser für die Ostsee.

Norddeutschland: Eine Frau mit türkischen Wurzeln im Präsidium des Heimatbundes. Jo!

Schule: In der Faz arbeitet man sich wieder an der Anlaut-Methode ab, mit der in Grundschulen zur Zeit Rechtschreibung gelehrt wird – oder eben nicht. Bei Sohn I ist es noch zu früh, um den Erfolg in der Rechtschreibung zu beurteilen, die Geschwindigkeit beim Lesenlernen ist aber in der Tat beeindruckend, da steht es erst einmal 1:0 für die Pädagogen. Und “Bitte anklopfen” hat er fehlerfrei auf den Zettel an der Kinderzimmertür geschrieben.

Technik: Christoph Koch interviewt einen Designforscher zu neuen Features bei der Handyhardware. Was man da erfährt, klingt zunächst eher ulkig – ist es aber vermutlich nicht.

 

5 comments

  1. mariong

    Dem faz Artikel kann ich leider aus Erfahrung nur zustimmen. Meine Viertklässlerin, fast Klassenbeste, aber die Rechtschreibung fällt eben nicht vom Himmel sondern ist Lehrauftrag der Eltern. Da kann man nur gespannt sein, wie das jetzt mit dem Schulwechsel und der 5. Klasse klappt.

  2. Sven

    Zur Farbwahrnehmung.
    Es gab neulich irgendwo einen Artikel, dass es etliche Menschen mit einem weiteren Rezeptor für Grün gibt.

    Wie im Artikel beschrieben, sehen solche Leute dann eine Wiese nicht nur in Grün, sondern in drölfzig weiteren, verschiedenen, mir namentlich unbekannten Farbtönen.
    Die sehen die Welt völlig, wirklich absolut total anders als ich, mit wahrscheinlich nur RGB Rezeptoren.

    Faszinierend, oder?

  3. Florian

    Mehrwertsteuerdebatten sind übrigens auch bei Kaffeegetränken to go völlig gaga – je nach Milchanteil sind da 7% oder 19% fällig. Der „extra shot espresso“ kann das dann ganz schön wirr machen.

Kommentar verfassen