Toll, es gibt etwas umsonst! Beste Kartoffeln. Bio, regio, kosten nix – was will man mehr? Vielleicht wüsste man lieber eine andere Geschichte dahinter. Womöglich würden sie dann noch besser schmecken.

Oder vielleicht sollte man in der Landwirtschaft auf lukrativere Produkte umsteigen, das scheint ja zu funktionieren. Und ist womöglich auch bio.

Und es ist natürlich schön, noch einmal umsteigen zu können im Leben, das freut nicht nur die Babyboomer, die es sich womöglich sogar leisten können. Es wird hier in absehbarer Zeit immerhin genug ältere Menschen geben, die gut nebenbei eine leichte Hirtentätigkeit betreiben können. Manche nennen es “Bevölkerungskatastrophe”.

Ein großes Wort. Es passt vielleicht besser zu dieser Meldung, die ein wenig relativierend wirkt. Da geht es definitiv um eine Katastrophe. Bzw. um 50 Millionen Katastrophen. Wie man aber mit den Auswirkungen solcher und anderer Tragödien umgeht, das sagt sehr viel über uns aus. Oder über unsere Stadtplaner, unsere Geschäftsleute, Politiker etc.

Nicht bio geht es hier zu, eine Meldung zur Gefährlichkeit von Pestiziden. Und alle so: “Ach was?” Konnte ja keiner mit rechnen.

Die Industrie hat Interessen und verbreitet womöglich nicht die Wahrheit, das ist  nun wirklich überraschend. Am Ende kommt das auch noch in anderen Branchen vor, schlimm.

Aber es gibt auch die Industrie, die sich rührend um uns bemüht, die entwickelt z.B. Gesundheitssensoren, um den Smalltalkbegriff der Woche noch eben fallen zu lassen. Ist das nicht schön und edel? Da freuen wir uns doch.

Man könnte glatt die Lust an diesem ganzen Produktzirkus verlieren. Also doch lieber die Alpakas? Oder Müll sammeln und daraus richtig bewohnbare, behördlich genehmigte Häuser bauen? Das geht nämlich auch. Wie es übrigens aussieht, wenn ein ganzes Land das Interesse am Politikzirkus verliert, das kann man in der Slowakei bestaunen.

Im Kulturteil denken wir an Typographie und über diese Schrift nach. Und beantworten die Frage in der Überschrift einfach mal mit: nein, wahrscheinlich nicht. Aber nett, dass jemand darüber nachdenkt, doch, das ist schon schön. Denn auch im Kulturteil kann man über die erstaunlichsten Dinge nachdenken, etwa über Faust und den Kapitalismus. Gucken Sie mal hier.

Sie haben nun, ach! den wöchentlichen Wirtschaftsteil durchaus studiert. Um das hier mal wieder äußerst passend zu beenden.

GLS Bank mit Sinn

%d Bloggern gefällt das: