„Was machen die da“ – Das Dienstagsupdate

Drüben bei “Was machen die da” haben wir heute Saša Stanišic, Autor äußerst empfehlenswerter Bücher. Er erzählt über das Erzählen, über das Erschaffen von Menschen und Dörfern, über die Schreibdisziplin, das Plotten und die Lesereisen. Wer sich für Literatur interessiert, der wird den Text mit Gewinn lesen, möchte ich stark annehmen.

Bitte hier entlang.

Wir haben den Schriftsteller in einer Bar getroffen, es war übrigens der bisher gefährlichste Termin von allen. Das lag allerdings nicht an Saša, sondern an dem Kellner, der größere Mengen Rhabarbersaftschorle über Kamera, Objektive und Handys kippte. Es ist dann doch eine Unternehmung voller Abenteuer und Gefahren, dieses “Was machen die da”.

 

Kommentar verfassen