Hamburger Regionalwaren

Da ich für den donnerstäglichen Wirtschaftsteil jetzt öfter Themen mit Bezug auf Bio und Öko und Regio und dergleichen lese, kam ich neulich über einen Kommentarlink auf die Seite “Hamburger Regionalwaren”, die ich nicht kannte und die mir interessant vorkam. Ich habe mit dem Gründer der Firma ein paar Mails getauscht und dann haben wir beschlossen, uns einmal zu treffen. Und da Sachen machen mit Isa traditonell mehr Spaß macht und sie sich auch gerade intensiv mit diesen Themen beschäftigt, waren wir dann zu dritt.

Wie immer, wenn es bei Isa und mir um Termine geht, dauerte die Planung allerdings ein wenig. In diesem Zusammenhang sei kurz erwähnt, dass Isa mich nicht ganz zu Unrecht gerne als “kalenderbehindert” bezeichnet, während sie selbst das kürzeste Kurzzeitgedächtnis aller mir bekannten Menschen hat, weswegen unsere gemeinsame Planung nicht immer einfach ist. Dass wir dennoch ziemlich häufig gemeinsam unterwegs sind, spricht sehr für ihren duldsamen und belastbaren Charakter und für meine ungewöhnlich treue Anhänglichkeit. Wir haben ziemlich viele Mails geschrieben, bis wir dieses Treffen endlich klar hatten. Mails, in denen wir Ulf Schönheim, den Gründer der Firma Regionalwaren, immer wieder der Einfachheit halber als den “Regionalulf” bezeichneten. Als wir ihn dann Wochen später tatsächlich trafen, mussten wir ihm daher erst einmal erklären, dass er jetzt nicht mehr Ulf, sondern Regionalulf heißt. Er trug es mit Fassung, das sprach schon einmal für ihn.

(mehr …)