The Next Big Thing Blog Hop

Blog Hop, was ist das wieder für ein neumodischer Begriff? Wir nannten das ja früher, vor [bitte irgendeinen Krieg einsetzen] noch Stöckchen, wenn man einen Fragenkatalog von Blog zu Blog geworfen hat und die halbe Blogwelt die Liste so nach und nach beantwortet hat. So etwas habe ich wirklich lange nicht mehr gesehen, aber heute kam da so etwas von der außerordentlich hochgeschätzten Pia Ziefle angeflogen, und wenn Pia mich um etwas bittet, dann sage ich nicht nein. Also hier ein paar Fragen zu meinem aktuellen Buchprojekt.

Was ist der Arbeitstitel Ihres Buchs?
„Alle Leut“. Das muss man Nichteltern womöglich erklären, nehme ich an. “Alle Leut“  ist ein Lied, das man geradezu zwingend zum Abschluß aller Kinderveranstaltungen singt. “Alle Leut, alle Leut gehen jetzt nach Haus. Große Leute, kleine Leute, dicke Leute, dünne Leute, alle Leut, alle Leut gehen jetzt nach Haus…” Man zeigt beim Singen die Größe und den Umfang der Leute an, man klatscht gemeinsam mit. Ohne dieses Lied gesungen zu haben, sind Veranstaltungen mit Kleinkindern quasi ungültig. Ein Erzählband über Eltern also. „Gehen in ihr Kämmerlein, lassen Fünf gerade sein…“

Woher kam die Idee für das Buch?
Da sind so angefangene Texte in einer Datei, die müssen irgendwann fertig werden, weil ich zwei, drei Sätze doch zu schade zum Löschen finde. Schlimm, so etwas. Ich habe die letzten fünf Jahre zu einem erheblichen Teil auf Spielplätzen verbracht, da kommt man als Erzähler irgendwann um die Geschichten nicht mehr herum, die einem dort begegnen. Ich werde nach der Veröffentlichung aber wohl die Stadt wechseln müssen, denn das Buch wird sicher nicht ganz so nett und heimelig wie meine ersten Bände sein. Dazu sind Eltern auch viel zu seltsam.

Unter welches Genre fällt Ihr Buch?
Elternentertainment

Wie lautet die Einsatzzusammenfassung Ihres Buches?
Wat is’ dat denn?

Welche Schauspieler sollten Ihre Charaktere in einer Filmumsetzung spielen?
Ich ignoriere ja ziemlich standhaft Film und Fernsehen und ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung von Schauspielern. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich selbst in dem Buch überhaupt vorkommen werde, aber wenn, dann möchte ich gerne von Grobi gespielt werden.

Werden Sie Ihr Buch selbst verlegen oder wird es vertreten durch einen Agenten?
Selbst verlegen sicher nicht und einen Agenten habe ich bisher nicht gehabt. Entweder es ergibt sich etwas oder nicht. Weder ich noch das Manuskript haben es anscheinend eilig. Nachdem ich meine ersten vier Bücher ziemlich schnell geschrieben habe, gehe ich es jetzt völlig entspannt an. In diesem Jahr wird da sicher nichts fertig.

Wie lange haben Sie gebraucht, um den ersten Entwurf Ihres Manuskripts zu schreiben?
Es gibt noch keinen fertigen Entwurf.

Welche anderen Bücher würden Sie mit Ihrem Genre vergleichen?
Keine Ahnung, ich lese so wenig moderne Literatur, dass ich das tatsächlich nicht kompetent beantworten kann.

Was sonst über Ihr Buch könnte das Interesse des Lesers wecken?
Eltern amüsieren sich immer gerne über Eltern, denn es gibt nichts Schlimmers als andere Eltern. Das ist soweit eine sichere Sache, glaube ich.

Möchten Sie andere Autoren für das Interview nominieren?
Der Herr Glumm hat ja entgegen alle verlegerischen Vernunft noch kein Buch geschrieben, da könnte er jetzt wenigstens einmal ein Projekt schildern. Bitte.


5 comments

  1. Ping: The Next Big Thing Blog Hop « Glumm

Kommentar verfassen