Die dreizehnjährige Tochter einer Freundin bekam gestern an einem Hamburger Gymnasium von einem Vertretungslehrer im Fach Deutsch drei Blätter, darauf ein abgeschriebener Bericht aus der Tagesschau zu den Massenmorden auf der Insel vor Oslo. Hausaufgabe dazu: Schreibe a) einen sachlichen Bericht über die Vorkommnisse, schreibe b) einen emotionalen Bericht aus der Sicht eines Beteiligten / eines Augenzeugen.

Möchte man dem Lehrer nicht dringend raten, sich a) einen neuen Job zu suchen und b) das Gebiet der Pädagogik dabei weiträumig dabei zu umfahren? Doch, das möchte man wohl. Vielleicht kenne ich mich aber auch einfach nicht aus. Die Söhne sind von der Schule noch ziemlich weit entfernt und seit den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts, in denen ich meine ersten Erfahrungen mit Pädagogen gemacht habe, soll sich ja einiges geändert haben. Lehrer sind heute viel besser geschult, sagt man.

%d Bloggern gefällt das: