Es ist heiß in Hamburg, sehr heiß. Wir verbringen die Abende an der Alster, in unserer Dachgeschoßwohnung hält man es in diesen Wochen nicht aus.

Nach der Arbeit holen wir nur kurz Lebensmittel aus dem Kühlschrank, ziehen damit an das Ufer und picknicken, bis es dunkel wird. Dunkel und zwei Grad kühler. Abendbrot vor der erlesenen Kulisse des Sonnenunterganges über dem See, man hört interessante Gespräche über Beziehungskrisen von den Nachbardecken und so schlecht schmecken Ameisen auch wieder nicht. Eine schöne Zeit, ich will keineswegs jammern. Nur zum Schreiben kommt man dabei nicht. Daher heute hier zur Abwechslung statt einer Geschichte erstmalig: Bewegte Bilder!

Knubberkirschenkernspucken mit der Herzdame. Die Claudia Bertani des linken Alsterufers, sozusagen.

%d Bloggern gefällt das: