In einem anderen Blog gab es unlängst einen längeren Text gegen altsprachlichen Unterricht an deutschen Schulen. Ich selbst war auf einem altsprachlichen Gymnasium und habe heute morgen wieder feststellen können, wie außerordentlich sinnvoll das war. Man versteht zum Beispiel ohne Latein den Humor von Zahnärzten gar nicht. Etwa in dem folgenden Dialog, an dem ich heute morgen leider noch vor dem Frühstück beteiligt war:

Ich: „Bevor sie mir Vorwürfe machen, ich war drei Jahre nicht hier, ich weiß, schwerer Fehler, mea culpa.“
Meine Zahnärztin: „Hehe. Erst mea culpa, dann mea pulpa.“

Ein echter Brüller. Und dann dieses Glitzern in ihren Augen, als sie mich auf die um etwa neunzig Grad gebogene Wurzel hinwies – wir werden sicher noch viel Spaß gemeinsam haben.

%d Bloggern gefällt das: